WP Performance Pack

WP Performance Pack ist eine Sammlung von Optimierungen für WordPress, für die die WordPress-Dateien nicht verändert werden müssen. Derzeit umfasst WPPP Funktionen zum Beschleunigen von übersetzten WordPress-Blogs.

WPPP Settings

Laden und Übersetzen von Texten nur bei Bedarf.

Verbessert Geschwindigkeit und Speicherverbrauch. Die Standard-MO-Implementierung von WordPress lädt immer die kompletten Übersetzungsdateien (.mo) in den Speicher, egal ob diese benötigt werden, oder nicht. So ist zwar das Übersetzen einzelner Texte schnell, aber das Laden der Daten benötigt sehr viel Zeit und Speicher. Eine normale WordPress-Installation mit aktivierter Übersetzung ist nur gut halb so schnell wie ohne.

MO-Dynamic ist eine komplette Neuimplementierung der MO-Klasse. Übersetzungsdateien werden nur bei Bedarf geladen und es werden nur benötigte Texte übersetzt. Das Übersetzen einzelner Strings dauert zwar länger, das deutlich schnellere Laden wiegt dies aber mehr als auf. Weiterhin wird der Speicherverbrauch deutlich gesenkt, was ebenfalls die Performance verbessert.

Natives gettext verwenden, wenn verfügbar.

Die schnellste Methode zum Übersetzen von Texten (auf .po/.mo Basis) ist die Verwendung der System-eigenen (nativen) Gettext-Implementierung. Dies benötigt die PHP-Erweiterung php_gettext. Die vorhandene Implementierung basiert auf Bernd Holzmüllers Translate_GetText_Native Implementierung.

Im Moment überprüft WPPP nur das Vorhandensein der Gettext-Erweiterung, was nicht unbedingt ausreichend ist, damit das native Gettext funktioniert. Weitere Überprüfungen sind in Planung.

Just-In-Time Übersetzung von Skripten

WordPress führt für viele Standard-Skripte (Javascript) bei jedem Seitenaufruf Übersetzungen durch, auch dann, wenn die Skripte für den Aufruf gar nicht benötigt werden. Wird diese Option aktiviert, werden die Übersetzungen nur für benötigte Skripte und auch erst beim Einfügen dieser ausgeführt. Dies führt zu weniger Übersetzungen, was vor allem bei Verwendung von MO-.Dynamic einen Geschwindigkeitsvorteil bringen kann.

Backend-Übersetzung deaktivieren, Frontend-Überstzung bleibt erhalten.

Durch das Abschalten der Übersetzung von Texten im Backen kann dieses erheblich beschleunigt werden, zumindest wenn man keine Probleme mit einem englischen Backend hat.

WP Performance Pack auf WordPress.org


Blog-Posts zum WP Performance Pack

[posts-for-page tag_slug=’wppp‘ num=’5′ use_wp_excerpt=’true‘ force_image_width=’150′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.